Erstellen Sie den besten Trainingsplan für Sie — RecoverFit
Zu Inhalt springen
Therabody Summer Sale is now LIVE!
Therabody Summer Sale is now LIVE!

Sprache

Land

Building the Best Workout Plan for You

Erstellen Sie den besten Trainingsplan für Sie

Erstellen Sie den besten Trainingsplan für Sie

Wenn es ums Training geht, deuten viele Untersuchungen darauf hin, dass der beste Weg, die gewünschten Ergebnisse zu erzielen, darin besteht, über einen langen Zeitraum an seinem Plan festzuhalten. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie bei jedem Training genau die gleichen Übungen machen müssen. Tatsächlich verhindern Sie Langeweile , indem Sie Ihre Trainingsroutine abwechslungsreicher gestalten .

Der Schlüssel liegt darin, Gewohnheiten zu entwickeln . Der beste Weg, dies zu tun, besteht darin, die Tage und Zeiten, an denen Sie wöchentlich trainieren möchten, im Voraus festzulegen. Verschieben Sie Ihr Training nicht, denn das verhindert, dass Sie sich die richtigen Verhaltensmuster aneignen.

Sobald Sie Ihren Trainingskalender haben und die Motivation aufgebaut haben, was nun? Es ist Zeit, den besten Trainingsplan für Sie zu erstellen. Es ist zwar in Ordnung, einen von jemand anderem erstellten grundlegenden Trainingsplan zu verwenden, es ist jedoch wichtig, jeden Schritt auf Ihre eigenen Bedürfnisse abzustimmen und ihn nach Bedarf anzupassen. Letztendlich trainiert jeder anders und Sie müssen die für Sie beste Methode finden!

Bewerten Sie Ihre aktuelle Situation und skizzieren Sie Ihre Ziele

Schauen Sie sich an, wo Sie jetzt stehen, und überlegen Sie, was Sie ändern und verbessern möchten. Der beste Weg, um Ergebnisse zu erzielen, ist eine Vorstellung davon, was Sie mit Ihrem Trainingsplan erreichen möchten. Setzen Sie sich ein Ziel, wo Sie in einem bestimmten Zeitraum sein möchten, und arbeiten Sie darauf hin.

Es ist auch gut, es in kleine, überschaubare Stücke zu zerlegen, damit es sich am Anfang nicht so entmutigend anfühlt. Das Wichtigste ist jedoch, dass man bedenken sollte, dass die Dinge manchmal nicht nach Plan laufen. Für den Erfolg ist es wichtig, sich an „freien Tagen“ nicht zu sehr unter Druck zu setzen.

Definieren Sie die Übungen, auf die Sie sich konzentrieren müssen, um Ihre Ziele zu erreichen

„Übung“ ist offensichtlich ein weit gefasster Begriff, daher ist es ein Muss, die Übungen zu definieren, auf die Sie sich konzentrieren müssen, um voranzukommen. Überlegen Sie, welche Übungen Ihnen Spaß machen, und recherchieren Sie deren Vorteile, um herauszufinden, wie Sie sie in Ihren persönlichen Trainingsplan integrieren können. Es macht keinen Sinn, einen Trainingsplan zu haben, bei dem Sie versuchen, jedes einzelne Gerät im Fitnessstudio unterzubringen, weil einige davon für Ihre Bedürfnisse einfach nicht nützlich sind. Das erfordert ein wenig Recherche und Planung, aber es lohnt sich auf jeden Fall!

Halten Sie die Dinge einfach

Wenn Sie gerade erst mit dem Training beginnen, wird niemand von Ihnen erwarten, dass Sie plötzlich einen Marathon laufen können, und das sollten Sie auch nicht von sich selbst erwarten! Halten Sie die Dinge zunächst einfach; Der erfolgreichste Trainingsplan ist einer, den Sie im Laufe der Zeit anpassen können. Ähnlich wie beim Definieren der Übungen, auf die Sie sich konzentrieren müssen, um Ihre Ziele zu erreichen, können Sie Ihrem Training nur eine begrenzte Menge hinzufügen.

Legen Sie fest, wie viele Sätze Sie machen werden

Der Standard liegt zwischen 5 und 12 Sätzen pro Trainingseinheit, aber lassen Sie sich dadurch nicht davon abhalten, das zu tun, was Ihnen am besten passt. Es ist auch wichtig, sich an die Anzahl der Sätze zu halten, für die Sie sich entscheiden, denn selbst wenn Sie Lust auf mehr haben, wird es Sie auf lange Sicht nur behindern, wenn Sie dann weniger in der Lage sind, andere Dinge in Ihrem Trainingsplan zu erledigen. Es kommt wirklich nur auf das Gleichgewicht an.

Wie lange sollte man trainieren?

Wie viel Sie pro Woche trainieren, hängt von dem Grund ab, aus dem Sie trainieren. Wenn Sie trainieren, um Gewicht zu verlieren, umfasst Ihr Trainingsplan normalerweise mindestens 250 Minuten pro Woche. Es wurde hingegen vorgeschlagen, dass mindestens 150 Minuten optimal sind, wenn Sie Ihre Muskeln stärken möchten.

Denken Sie daran, dass Sie die Intensität Ihres Trainings erhöhen müssen. Damit können Sie experimentieren und herausfinden, was zu Ihnen und Ihrem Körper passt. Denken Sie daran: Der beste Trainingsplan für jemand anderen wird wahrscheinlich nicht der richtige Plan für Sie sein!

Verfolgen Sie Ihren Fortschritt

Dies hängt mit der Idee zusammen, Ihre Ziele zu skizzieren – es hat keinen Sinn, sich Ziele zu setzen, wenn Sie nicht im Auge behalten, wie sie sich entwickeln. Egal, ob Sie es in ein Notizbuch schreiben, Vorher-Nachher-Fotos machen oder sogar eine Instagram-Seite erstellen möchten, die Ihrer harten Arbeit gewidmet ist – tun Sie, was Ihnen hilft, weiterzumachen!

Vorheriger Artikel Tipps, damit das Training Spaß macht
Nächster Artikel Sport zur Gewohnheit zu machen muss nicht schwierig sein

Einen Kommentar hinterlassen

Kommentare müssen genehmigt werden, bevor sie erscheinen

* Erforderliche Felder